Warum entscheiden sich junge Menschen, beim Mentoring mitzumachen, was sind ihre Highlights im Programm, wie sehen ihre Treffen aus, was lernen sie voneinander und miteinander? Dies und mehr haben uns sieben Mentoring-Paare erzählt.
Die Videoausschnitte aus den Interviews führen durch wichtige Stationen des Eins-zu-Eins-Mentoring-Programms.

 

Die Anmeldung

Levin, warum hast du dich bei RYL! angemeldet?
Levin (Mentee bei RYL! Bern): «Ich habe von ROCK YOUR LIFE! in der Schule mitbekommen. Unser Lehrer hat gesagt, dass es gut ist, alle sollten es machen, es sei sehr gut. Meine Schwester hat auch bei ROCK YOUR LIFE! mitgemacht und hat auch sehr gute Erfahrungen damit gehabt, darum hab ich mir gedacht, dass ich auch mitmache.»

Wie ging es bei Levin und Cedric weiter? Seht und hört selbst: Mehr aus dem Video-Interview mit den beiden auf unserem Youtube-Kanal.

Neugierig, was Mentees noch bewegt, bei RYL! mitzumachen? Hier findet ihr die Antwort von Arian, Mentee bei RYL! Luzern.

 

Das Matching

Iman, was war bis jetzt dein Highlight des Mentoring-Programms?
Iman (Mentee bei RYL! Basel): «Ein Highlight war beim ersten Treffen am Matching, dort hat es wie <Klick> gemacht, weil gleich eine Verbindung da war. Ich habe mich gut gefühlt und ich dachte: Das ist meine perfekte Mentorin!»

Neugierig, wie andere Jugendliche das Matching erlebten? Hier erzählt Ghazal, Mentee bei RYL! Fribourg, wie dieser besondere Tag für sie war.

 

Die Trainings

Annina, was passiert an den Trainings? Gibt es etwas, das du als besonders gewinnbringend hervorheben möchtest?

 

Die Eins-zu-Eins-Mentoring-Treffen

Arian, Luca, wie sehen eure Treffen, die ihr im Rahmen des Eins-zu-Eins-Mentoring-Programms macht, aus?

 

Freizeitaktivitäten

Anina, was war bis jetzt dein Highlight eurer Mentoring-Beziehung?
Anina (Mentorin bei RYL! Fribourg): «Mein Highlight war, dass Ghazal mich ihrer Familie vorgestellt hat, dass ich auch ihre Geschwister und Eltern hab kennenlernen drüfen. Ein besonderes Hightlight hier war, als ich zum Geburtstagsfest ihres kleinen Bruders eingeladen wurde. Ich habe es wirklich schön gefunden, da mit der Familie zu sein und ein traditionelles Essen mitessen zu dürfen. Das hat mich mega gefreut.»

Was haben Ghazal und Anina ausserdem erlebt? Seht und hört selbst: Mehr aus dem Video-Interview mit den beiden auf unserem Youtube-Kanal.

 

Mentor lernt von Mentee

Bei RYL! lernen nicht nur die Mentees von ihren MentorInnen, sondern es verhält sich durchaus auch umgekehrt. Mentor Arber erzählt in diesem Interview, wie ihn sein Mentee Jon super, super überrascht hat mit seinen Kenntnissen über … – hört selbst:

 

Ziele erreichen

Mit RYL! Mentoring werden Ziele erreicht; und dies gemeinsam – ob als Mentoring-Paar oder im Team – noch viel leichter.

Julia, was war dein Highlight bisher und was schätzt du an Blend, deinem Mentee, am meisten?
Julia (Mentorin bei RYL! St. Gallen): «Für mich ist ein Highlight gewesen, als Blend mir geschrieben hat, dass er jetzt in die SEK kann, dass er wechseln kann. Das ist ja Blends grosses Ziel gewesen. Ich schätze sehr, dass Blend so positiv ist und er doch schon so früh Ziele vorm Auge hat, die er dann auch erreicht und er ist auch sehr zuverlässig.»

Was haben Blend und Julia ausserdem zu erzählen? Seht und hört selbst: Mehr aus dem Video-Interview mit den beiden auf unserem Youtube-Kanal.

 

RYL! auf Youtube

Jetzt auf unserem Youtube Kanal vorbeischauen und andere Videos entdecken. Sehr gerne könnt ihr RYL! Schweiz dort abonnieren und wir freuen uns natürlich über eure Likes.