Am Netzwerktreffen im August hatten wir in einem Workshop mit Dino Beerli die tolle Gelegenheit, ein paar Stunden innezuhalten, auf unser Leben zu blicken und zu reflektieren, wie wir dieses gestalten möchten. Wir wurden neu inspiriert, unsere eigene Lebensgestaltung aktiv anzugehen und bekamen konkrete Inputs, wie wir andere dabei begleiten können, ihr Leben zu leben.

«DESIGN YOUR LIFE» heisst Dinos Format, mit dem er Menschen befähigt, herauszufinden, was sie im Leben und im Beruf wirklich wollen und wie sich dies umsetzen lässt.

RYL! MentorInnen, Mentoringpaar-KoordinatorInnen, Standortverantwortliche und ehrenamtliche Teammitglieder konnte von dem Workshop profitieren. Eine der Teilnehmenden war Anna aus Bern. Wir haben sie gebeten, uns Einblick zu geben, wie sie den «DESIGN YOUR LIFE» Nachmittag erlebt hat:

Die erste Übung hiess «SUPERPOWER», sie lief so ab

Phase 1) Wir teilten uns in Zweiergruppen auf und erzählten einander, was wir jeweils gut können: Was kann ich gut? Worin bin ich gut? Wichtig dabei ist, dass die Person, die zuhört, einfach nur zuhört, keine Rückmeldung gibt, Raum gibt.

Phase 2) Absolut übertreiben: Die vorher genannten Stärken nehmen und absolut übertreiben, laut aussprechen: «Ich bin die Beste in …». Vielen war das unangenehm. Mit der Zeit kam jedoch mehr und mehr Sicherheit auf: Ich bin wirklich gut in dem, ich kann das gut und ich stehe auch dazu und es macht Sinn, dass ich die Superpower nutze.

Phase 3) Für sich selber reflektieren: Was bringt mir mein Talent? Wo hilft es mir, dass ich gut darin bin? Wie und wo in meiner Arbeit, meinem freiwilligen Engagement und in meinem Leben generell kann ich mit meiner Superpower anderen Leuten helfen und ihnen dienen?

Phase 4) In den anfangs gebildeten Zweierteams ging es dann ans Zeichnen. Wir erstellten eine Illustration von unserem Gegenüber, die ihn/sie in ihrer/seiner Superpower zeigt.

 

«WIN FOR LIFE» – Was würdest du tun, wenn du in einem Spiel gewinnen und die nächsten 20 Jahre 4‘000 Franken monatlich bekommen würdest?

RYL Mentoring Schweiz Bildungsgerechtigkeit Dino Beerli

Mit dieser Frage ging es in eine nächste Übung. Stelle dir für einen Moment vor, das Finanzielle spielt keine Rolle. Was würdest du machen? Dein Leben als ein weisses Blatt Papier. Wähle von dem, was dir dazu in den Sinn kommt, die zwei für dich relevantesten Sachen aus. Dann schaue, wäre das nicht auch tatsächlich – ohne in einem imaginären Spiel zu gewinnen – möglich und machbar? Was bräuchte es dazu?

Diese Herangehensweise ist gut, um einen Blick – über den Tellerrand von Gewohnheiten – auf die eigenen Träume zu werfen. Was möchte ich unbedingt nochmal machen?

In einem nächsten Schritt wird aus diesem (grossen) Traum ein machbares Ziel formuliert. Dann geht’s an die Umsetzung. Alles beginnt mit diesem ersten, konkreten Schritt und wird erreicht über die unzähligen, folgenden. Ein erster Schritt könnte sein: Mit einer Person Kontakt aufnehmen, die das, wovon du träumst, schon lebt und sie zu fragen: Hey, wie hast du denn das gemacht? Ein Gespräch mit dieser Person kann dir ausserdem helfen, herauszufinden, ob das, was er/sie lebt, überhaupt etwas für dich wäre und zu dir passt.

Wir danken an Anna, RYL! Standortverantwortliche von Bern, für diesen Einblick, was sie von «DESIGN YOUR LIFE» mitnehmen konnte.

 

Mit Superpower zum Netzwerktreffen

RYL Mentoring Schweiz Bildungsgerechtigkeit Netzwerktreffen

Im Gespräch hat uns Anna noch verraten, dass ihr das «DESIGN YOUR LIFE» Format geholfen hat, zu reflektieren und erkennen, dass ihre Superpower das Organisieren ist. Dies hilft ihr einerseits in ihrer Rolle als Standortverantwortliche von RYL! Bern. Andererseits hat sie unserer Community einen Dienst erwiesen, indem sie mit genau dieser Power die Organisation des diesjährigen Netzwerktreffens übernommen hat. Vielen Dank!

Danke auch an Dino Beerli für die Zusammenarbeit mit ROCK YOUR LIFE! Schweiz und deine inspirierenden Inputs. Herausfordernde Zeiten können mit Partnern viel besser gemeistert werden. Superloop Innovations unterstützt Menschen und Organisationen, die Neues und Aussergewöhnliches erschaffen wollen. Sie setzen sich für menschenzentrierte Innovation ein.
Mit dem Toolbook «Geilzeitarbeit» zeigt Dino welches Mindset unserem Glück im Weg steht und wie man mit Design Thinking seine Arbeit neu erfindet, damit sie zur Bereicherung für ein wertvolles Leben wird.

Besten Dank an alle aus dem RYL! Netzwerk, die beim Event mit dabei waren.

RYL Mentoring Schweiz Chancengleichheit Netzwerktreffen

Mehr Bilder findet ihr die nächsten Wochen auf Instagram, unserer Facebook-Seite, unserem Blog und in unserem Newsletter.
→ Jetzt zum Newsletter anmelden

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.